Seit dem Jahr 1992 arbeiten wir mit dem CERN von Genf zusammen (Europäisches Zentrum für Kernforschung).

Nachdem wir die internationale Ausschreibung gewonnen hatten, haben wir die Bundringe für die Magneten des berühmten 27 Kilometer langen Teilchenbeschleunigers entwickelt und hergestellt.

Unsere Bundringe sind weltweit einzigartig, sie werden hochpräzise aus gesintertem Stahl gestanzt (mit einer Toleranz von 2 Hundertstelmillimetern) und haben superstrenge Tests und Abnahmen bestanden, zur Garantie der notwendigen Haltbarkeit und Performance.

Für den LHC (Large Hadron Collider, auf Deutsch: Großer Hadronen-Speicherring) haben wir 15 Millionen Kränze gefertigt, die 70% der Struktur ausmachen.